Spitzenreiter Bayern München steht bei seinem Erfolgszug durch die Bundesliga vor einem weiteren Rekord.

Nach dem sechsten Sieg im sechsten Rückrundenspiel mit 6:1 gegen Werder Bremen kann das Team von Trainer Jupp Heynckes durch einen weiteren Erfolg im nächsten Punktspiel bei 1899 Hoffenheim (3. März) die Bestmarke von Meister Borussia Dortmund für die beste Startbilanz in der zweiten Saisonhälfte einstellen.

Die Westfalen hatten den Rückrunden-Startrekord erst in der vergangenen Saison auf dem Weg zu ihrer erfolgreichen Titelverteidigung aufgestellt. Damit hatte der BVB die 13 Jahre alte Bestmarke der Münchner aus der Saison 1998/99 überboten.

Außer den Dortmundern im Vorjahr sowie München 1999 und in der laufenden Saison hat in der 50-jährigen Geschichte der Bundesliga kein Team seine sechs ersten Spiele der Rückrunde gewonnen.