Überraschungsmann Ivan Klasnic hat den FSV Mainz 05 mit seinem ersten Bundesliga-Tor seit fünf Jahren vor einer Frühjahrsdepression bewahrt.

Der kroatische Stürmer krönte sein Startelf-Comeback in der Eliteklasse nach 1765 Tagen am Sonntag beim Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mit dem Treffer zum 1:1 (1:1).

In der Bundesliga hatte Klasnic, der als weltweit einziger Fußballprofi mit einer Spenderniere gilt, zuletzt am 10. Mai 2008 getroffen - für Werder Bremen beim 6:1 gegen Hannover 96.

In Düsseldorf war er zur Stelle, als Fortuna-Torhüter Fabian Giefer den Ball nach einer Flanke des kurz zuvor eingewechselten Marco Caligiuri (40.) durch die Finger gleiten ließ. Klasnic köpfte locker aus kürzester Distanz ein.

Trotz seines Tores ist Mainz aber seit sechs Pflichtspielen sieglos, denn Bo Svensson (6.) hatte zuvor ins eigene Netz getroffen. Düsseldorf holte einen wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg.