Hoffenheim muss vor dem anstehenden Auswärtsspiel am Samstag beim VfB Stuttgart um den Einsatz von Nationalspieler Marvin Compper bangen.

Der Innenverteidiger laboriert an einem Muskelfaserriss in der Wade und hatte bereits bei der Niederlage des Aufsteigers am vergangenen Freitag gegen Bayer Leverkusen (1:4) gefehlt.

"Der Riss ist leichter Natur. Die Chancen, dass Marvin in Stuttgart spielen kann, stehen bei 50 Prozent", erklärte Hoffenheims Teamarzt Pieter Beks.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel