Theo Zwanziger hat sich in die Schar der Befürworter einer Gehaltsobergrenze für Profis eingereiht.

"Es gibt für mich keinen Bereich des Lebens, in dem solche Zahlungen an Einzelpersonen leistungsangemessen sein können", sagte Zwanziger im Interview mit dem "Focus". Er könne sich eine Deckelung der Gehälter "sehr gut vorstellen".

Als bedenklich stuft der DFB-Boss die Entwicklung in einigen ausländischen Ligen ein. "Was in England, Spanien und zum Teil in Italien passiert, hat mit Fußball nichts zu tun", sagte Zwanziger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel