Der DFB überprüft mögliche Schritte gegen Jefferson Farfan von Schalke 04. Das gab der DFB am Sonntag bekannt.

Der Peruaner hatte am Samstag im Spiel der Schalker beim VfL Bochum (1:2) in der 85. Minute Daniel Imhof ins Gesicht gegriffen. Schiedsrichter Knut Kircher hatte die Aktion nicht gesehen.

Definitiv straffrei wird Rafinha ausgehen. Der Brasilianer hatte Stanislav Sestak ungestraft ins Gesicht (80.) geschlagen. Eine nachträgliche Sperre ist wegen der Tatsachenentscheidung Kirchers nicht möglich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel