Laut "Bild" ist Kölns Profi Roda Antar für seinen Verein nicht zu erreichen.

Der 28-Jährige, der in der vergangenen Woche nicht zum Training erschienen war und daraufhin zu einem Einzeltraining verdonnert worden war, ist wegen eines Trauerfalls in der Familie in seine Heimat Sierra Leone gereist und dort verschollen.

"Wir können ihn nicht erreichen", bestätigte Trainer Christoph Daum.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel