Nach dem 2:1-Auswärtssieg des deutschen Meisters Borussia Dortmund beim VfB Stuttgart soll ein Fan BVB-Keeper Roman Weidenfeller auf dem Weg in die Kabine heftig beleidigt haben.

Wie die "Bild" berichtet, wurde Weidenfeller von dem VfB-Anhänger als "Wichser" und "Möchtegern-Nationalspieler" beleidigt.

Der größere Aufreger soll sich aber erst im Anschluss zugetragen haben.

Stuttgarts österreichischer Nationalspieler Martin Harnik soll dem unflätigen Fan im Kabinengang mit den Worten "Endlich sagt mal einer die Wahrheit" zugestimmt haben.

Der VfB-Stürmer wehrte sich umgehend gegen die Behauptungen und machte Weidenfeller für die Vorfälle verantwortlich: "In jedem Fall kann ich die Anschuldigung so nicht stehen lassen. Er sollte schon bei der Wahrheit bleiben und sich auch an die Situation nach Abpfiff erinnern, als er erst die Stuttgarter Bank und mich dann als "Möchtegern-Ösi" beschimpft hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel