Der neue Trainer Markus Gisdol hat einen Bericht dementiert, wonach er sein Engagement bei der abstiegsbedrohten TSG 1899 Hoffenheim von der Entlassung des Ex-Managers Andreas Müller abhängig gemacht hat.

"Natürlich ärgert mich das. Aber warum soll ich darauf eingehen, wenn es nicht der Wahrheit entspricht", sagte Gisdol vor dem richtungsweisenden Punktspiel des Tabellenvorletzten am Freitag gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf: "Ich werde auf jeden Fall demnächst mit Andreas Müller sprechen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel