Bayer Leverkusen muss im Spiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag erneut auf Ömer Toprak verzichten.

Der Innenverteidiger laboriert weiterhin an den Folgen einer Kapselverletzung im Knie und konnte nur individuell trainieren.

Toprak wird wie schon zuletzt in Düsseldorf (4:1) von Daniel Schwaab ersetzt.

Teamchef Sami Hyypiä zeigt Respekt vor dem Gegner.

"Der VfL ist auswärts besser als daheim, das ist ein Fakt, und unter Dieter Hecking präsentieren sich die Wolfsburger mehr als Team. Aber wir müssen in unserem Stadion Stärke zeigen. Wir brauchen die drei Punkte, um oben dran zu bleiben", sagte Hyypiä.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel