Der FC Augsburg bangt vor dem Gastspiel am Samstag beim noch amtierenden deutschen Meister Borussia Dortmund um den Einsatz von Matthias Ostrzolek und Torjäger Sascha Mölders.

"Ostrzolek hat eine Einblutung im Oberschenkel und Mölders schleppt sich seit dem Hannover-Spiel mit einer Fußverletzung herum. Ob die beiden spielen können, ist fraglich", sagte Trainer Markus Weinzierl am Donnerstag.

Der 38-Jährige hat bereits mögliche Alternativen im Kopf. Für Ostrzolek dürfte Marcel de Jong spielen. Mölders Rolle könnten Torsten Oehrl, Ji Dong-Won oder Stephan Hain übernehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel