Nach dem erfolgreichen Debüt von Trainer Markus Gisdol schöpft 1899 Hoffenheim im Abstiegskampf neue Hoffnung.

Nur drei Tage nach der Amtsübernahme des 43-Jährigen feierte der Tabellenvorletzte gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf einen 3:0 (1:0)-Erfolg und liegt zumindest vorerst nur noch einen Punkt hinter dem Relegationsplatz.

Roberto Firmino (11.), ein Eigentor von Fortuna-Kapitän Andreas Lambertz (75.) und Kevin Volland (90.+4) bescherten Gisdol vor 28.000 Zuschauern in der Arena in Sinsheim den Erfolg zum Einstand.

Während die Gastgeber wieder vom Klassenerhalt träumen dürfen, kann der Vorsprung der Düsseldorfer, die nun seit elf Auswärtsspielen auf einen Sieg warten, auf den derzeit auf dem Relegationsplatz liegenden FC Augsburg am Samstag auf zwei Punkte zusammenschrumpfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel