Markus Babbel wird ab Sommer möglicherweise den Trainer-Lehrgang besuchen. Dass der VfB Stuttgart sich deshalb nach einem Nachfolger umschaut, hält der Teamchef für legitim.

"Der Verein muss ja einen Plan B haben", zeigte Babbel in der "Sport Bild" Verständnis.

Manager Horst Heldt bestätigt, dass man über neue Jobs für Babbel und Rainer Widmayer, dem "offiziellen" Trainer des VfB, nachgedacht habe: "Es gibt verschiedene Lösungsmöglichkeiten. Die beiden werden ganz sicher nicht arbeitslos. Egal, wie es ausgeht, werden beide bleiben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel