Frank Rost, ehemaliger Torwart des Hamburger SV, hat auch nach drei Niederlagen in Serie das Erreichen eines internationalen Wettbewerbes am Ende der Saison noch nicht abgeschrieben.

"Sie können nur noch versuchen, in den letzten Spielen die Kurve zu kriegen. Man muss nach vorne schauen und nicht zu sehr in der Vergangenheit leben", sagte Rost, der von 2007 bis 2011 im Tor der Hanseaten stand, dem Fernsehsender "Sat.1" am Dienstag.

Die Norddeutschen haben nach der 0:1-Heimniederlage gegen den SC Freiburg am vergangenen Wochenende als Tabellenelfter vier Punkte Rückstand auf den sechsten Rang, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel