Torwart Koen Casteels von 1899 Hoffenheim zwingt eine Magen-Darm-Grippe zu einer Trainingspause.

Am Montag und Dienstag fehlte der Belgier deshalb im Training, soll aber nach Klub-Informationen am Mittwoch wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren.

Ein Einsatz am Samstag beim Auswärtsspiel in Wolfsburg soll nicht gefährdet sein.

Der 20-Jährige wurde erst vor wenigen Tagen, nach dem Sieg gegen Fortuna Düsseldorf (3:0), zur Nummer 1 bestimmt, nachdem sich der eigentliche Stammkeeper Heurelho Gomes gegen den Aufsteiger einen Handbruch zugezogen hat und ausgewechselt werden musste.

Sollte Casteels in Wolfsburg doch ausfallen, würde Jens Grahl zwischen den Pfosten stehen.

Pikanterweise müsste Gisdol dann entscheiden, ob er den zur Nummer vier degradierten Tim Wiese einen Platz auf der Bank zugesteht, oder einen Keeper aus der zweiten Mannschaft oder den Nachwuchs.

Für Wiese wäre es die erste Nominierung in den Kader seit dem 19. Spieltag (1:2-Niederlage in Frankfurt mit Wiese im Tor).

Danach wurde er vom Klub wegen mehrerer Fehltritte vorübergehend suspendiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel