Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Hamburger SV wegen "unsportlichen Verhaltens" mit einer Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro belegt.

Vor dem Spiel bei Hannover 96 am 23. Februar 2013 waren vier Bengalische Feuer im Hamburger Fanblock gezündet worden.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel