Mit unbändiger Leidenschaft und dank Doppel-Torschütze Dong-Won Ji hat der FC Augsburg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht und den Europapokal-Ambitionen von Eintracht Frankfurt einen herben Dämpfer versetzt.

Die bayerischen Schwaben setzten sich in einem rassigen, phasenweise turbulenten Spiel gegen die völlig indisponierten Hessen verdient mit 2:0 (1:0) durch und verkürzten den Rückstand auf Platz 15 auf drei Punkte.

Frankfurt dagegen verpasste die Gelegenheit, bis auf einen Zähler an Rang vier heranzurücken.

Vor 30.660 Zuschauern in der ausverkauften SGL-Arena brachte Dong Won Ji den FCA in Führung (27.). Jan-Ingwer Callsen-Bracker vergab das 2:0, als er einen Foulelfmeter über das Tor schoss (32. ).

Das zweite Tor fiel dennoch noch in der ersten Halbzeit, Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) verweigerte Jis Treffer (45. ) jedoch wegen vermeintlich gefährlichen Spiels die Anerkennung - wohl zu Unrecht.

Der überragende Ji erzielte sein drittes Saisontor aber trotzdem noch, und diesmal hatte Winkmann nichts auszusetzen (55.). Für die Augsburger war es der erste Heimsieg seit acht Wochen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel