Tottenham Hotspur soll Medienberichten zufolge ein Angebot für Heung Min Son vom Hamburger SV abgegeben haben. Wie die englische Tageszeitung "Mirror" berichtet, wollen die Londoner den Südkoreaner für 11,6 Millionen Euro verpflichten.

Son, mit elf Saisontreffern bester Torschütze der Hamburger, lässt seinen Verein zappeln. Über seine Zukunft will er erst im Sommer entscheiden.

"Erst mal möchte ich mich auf die letzten fünf Spiele der Saison konzentrieren. Das bin ich meinem Team und den Fans schuldig", sagte Son vor dem Bundesligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) der "Bild".

Der Vertrag des 20-Jährigen läuft noch bis 2014, bisher konnte er sich mit den HSV-Verantwortlichen nicht auf einen neuen einigen. Zuletzt war immer wieder über das Interesse englischer Topklubs berichtet worden.

Der HSV kann mit einem Sieg gegen Düsseldorf auf einen Europacup-Platz klettern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel