Der abstiegsbedrohte Bundesligist 1899 Hoffenheim muss am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) im Punktspiel bei Angstgegner Bayer Leverkusen voraussichtlich auf die angeschlagenen Profis David Abraham, Tobias Weis und Daniel Williams verzichten.

"Bei allen drei Spielern ist die Chance auf einen Einsatz relativ gering", sagte der neue Trainer Markus Gisdol: "Ich sehe das als tolle Situation für den ein oder anderen, der sich nun Hoffnungen auf die erste Elf machen kann."

Die Hoffenheimer, die in den bisherigen neun Duellen mit Leverkusen nur einen Punkt geholt haben, liegen fünf Spieltage vor Saisonende auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Kraichgauer haben drei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Das rettende Ufer ist für die Hoffenheimer, die die Lizenz für die kommende Saison ohne Bedingungen erhalten haben, sechs Zähler entfernt.

Der noch ungeschlagene Gisdol (ein Sieg, ein Remis) betonte erneut, dass er die personellen Entscheidungen für die kommende Saison erst nach dem Ende der Spielzeit treffen will.

Alle Beobachter gehen allerdings von einem großen Schnitt aus, von dem auch der aussortierte Ex-Nationaltorhüter Tim Wiese betroffen sein wird. Kapitän Andreas Beck ließ offen, ob er im Abstiegsfall bleiben will oder nicht.

"Ich konzentriere mich auf die restlichen fünf Spiele. Was nach der Saison kommt, weiß ich noch nicht", sagte der Außenverteidiger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel