Mirko Slomka hat Spekulationen um einen Streit zwischen ihm und Geschäftsführer Jörg Schmadtke bei Hannover 96 zurückgewiesen.

Von Reibereien mit Schmadtke, der am Mittwoch nach anhaltenden Querelen auf eigenen Wunsch vom Verein freigestellt worden war, wollte der 96-Trainer am Donnerstag nichts wissen.

"Ich hatte nie einen Streit oder einen Machtkampf mit Jörg Schmadtke. Sicherlich haben wir in der Sache auch mal kontrovers diskutiert, aber das hat vielleicht auch unseren Erfolg ausgemacht", sagte Slomka.

Schmadtke, dem zuletzt immer wieder Meinungsverschiedenheiten mit Slomka nachgesagt worden waren, hatte seit dem 1. Juli 2009 für die Niedersachsen gearbeitet.

Sein Vertrag wird nach einem Gespräch mit Hannovers Präsident Martin Kind zum 30. Juni 2013 aufgelöst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel