Bundesligist 1. FC Köln flieht vor dem Karneval. Der Tabellenelfte flog bereits am Donnerstag - einen Tag früher als geplant - nach München, wo er am Samstag (15.30 Uhr) auf den FC Bayern trifft.

"Wir haben uns entschlossen, der Karnevalsstimmung zu entfliehen, denn in Köln wird man zurzeit überall abgelenkt", begründete Trainer Christoph Daum die Maßnahme. Er sei selbst besonders motiviert, "denn ich habe in jedem Stadion schon gewonnen, nur in München nicht."

Verzichten muss Daum auf den gelbgesperrten Youssef Mohamad. Für ihn rückt Kevin McKenna in die Anfangsformation.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel