Felipe Santana war der große Held des Europapokal-"Wunders" von Borussia Dortmund gegen den FC Malaga - in der kommenden Saison soll er ausgerechnet für den Erzrivalen Schalke 04 spielen.

Laut "Bild"-Zeitung ist der Transfer des brasilianischen Innenverteidigers innerhalb der Fußball-Bundesliga von Dortmund nach Gelsenkirchen beschlossene Sache, allerdings seien noch Details zu klären. Santana (27), der einen Vertrag bis 2014 besitzt, könne dank einer Ausstiegsklausel im Sommer für eine Million Euro den Verein wechseln.

Santana gehört beim BVB nicht zur Stammelf, er ist die Nummer drei der Innenverteidiger-Hierarchie hinter Mats Hummels und Neven Subotic.

Dennoch wird er regelmäßig gebraucht und ist dann zuverlässig. Bei den Dortmunder Fans ist er seit dem 9. April quasi unsterblich: Er erzielte in der zweiten Minute der Nachspielzeit das Tor zum 3:2 im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Malaga. Der BVB zog damit erstmals seit 15 Jahren ins Halbfinale der Königsklasse ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel