Der 1. FC Nürnberg kann im 256. fränkischen Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth wohl wieder auf Innenverteidiger Timm Klose zurückgreifen.

Der Schweizer ist wieder ins Training eingestiegen, nachdem er am vergangenen Samstag im Spiel beim FC Bayern München eine Gehirnerschütterung erlitten hatte.

"Es sieht gut aus", sagte Club-Trainer Michael Wiesinger am Freitag. Beim Üben von Standardsituationen habe er Klose im Training aber "ein bisschen rausgenommen", es sei in dessen Situation nicht gut, wenn er "permanent Kopfbälle" ausführe. Fehlen wird dagegen Linksverteidiger Javier Pinola (10. Gelbe Karte). Er wird von Marvin Plattenhardt ersetzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel