Martin Kind, der Präsident von Hannover 96, setzt sich in der Sportdirektoren-Frage unter Druck. Nach dem Debakel gegen Bayern München sagte der 68-Jährige, dass er "zeitnah Entscheidungen treffen" möchte.

"In ein bis vier Wochen werden wir den Namen bekannt geben", erklärte er, mehr verriet er jedoch nicht. Einen Namen gäbe es noch keinen zu nennen.

Nur soviel: "Er wird sich an den Qualitätsstrukturen von Jörg Schmadtke orientieren, aber natürlich wird es nicht dieselbe Persönlichkeit sein."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel