Werder Bremen setzte am 30. Spieltag seine sportliche Talfahrt fort und unterlag dem VfL Wolfsburg im heimischen Stadion mit 0:3 (0:2).

Die Tore für die Mannschaft von Coach Dieter Hecking schossen Youngster Maximilian Arnold (13.), Ivica Olic (27.) und Diego (FE.,66.).

Werder präsentierte sich über weite Strecken der Partie harmlos, ideenlos und kopflos und lieferte eine erschreckend schwache Vorstellung ab.

Die Niedersachsen spielten dagegen effektiv und nutzen die Nachlässigkeiten in der Bremer Hintermannschaft eiskalt aus.

Während die Mannen von Trainer Thomas Schaaf weiter im Abstiegskampf stecken, ist der VfL endgültig alle Sorgen um de Klassenerhalt los.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel