Der wegen der Steuer-Affäre unter Druck geratene Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß hat die Beweggründe für seine Selbstanzeige offenbart.

"Ich habe erkannt, dass ich einen schweren Fehler gemacht habe, den ich versuche, mit der Selbstanzeige zumindest halbwegs wiedergutzumachen", sagt der 61-Jährige im Gespräch mit "Sportbild": "Ich will reinen Tisch machen. Das Gesetz bietet ja diese Möglichkeit."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel