Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund soll nach dem Abgang von Nationalspieler Mario Götze angeblich an einer Verpflichtung von Heung-Min Son vom Liga-Konkurrenten Hamburger SV interessiert sein.

Das berichten Hamburger Medien übereinstimmend. Die Zeitungen berufen sich auf einen Bericht der englischen Gazette "Daily Star", nach dem ein Wechsel des südkoreanischen Angreifers zur kommenden Saison bevorstehe.

"Wir haben zuletzt schon gesagt, dass sich Son erstmal auf die Saison beim HSV konzentrieren wird. Im Sommer sehen wir weiter. Dabei bleibt es", sagte Sons Berater Thies Bliemeister der "Hamburger Morgenpost".

Der Vertrag des Hamburger Top-Torjägers (elf Treffer), der in den beiden Ligaspielen gegen Dortmund (3:2, 4:1) jeweils doppelt getroffen hatte, läuft 2014 aus. Zuletzt waren Gerüchte über ein Interesse mehrerer englischer Klubs an Son aufgetaucht.

Der HSV möchte den Vertrag mit seinem Youngster gerne verlängern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel