Wolfsburgs Manager Klaus Allofs hat sich von den Champions-League-Auftritten von Bayern München und Borussia Dortmund begeistert gezeigt.

"Das war beeindruckend. Die Fußball-Bundesliga hat in den letzten Jahren aufgeholt. Das Einzige was noch gefehlt hat, waren Titel. Danach sieht es jetzt aber aus", sagte Allofs vor der Begegnung der Niedersachsen gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!).

Kritischer zu einer möglichen Wachablösung im europäischen Fußball äußerte sich VfL-Trainer Dieter Hecking: "Bayern und Dortmund sind Topmannschaften. In der Europa League haben die deutschen Mannschaften nicht sehr überzeugt. Da müssen die anderen Vereine nachlegen."

Sportlich kann Hecking vor dem Duell gegen die Gladbacher möglicherweise wieder auf den ehemaligen Dortmunder Ivan Perisic bauen.

Der Winter-Neuzugang könnte nach mehrwöchiger Verletzungspause wegen eines Innenbandanrisses im linken Knie wieder in den Wolfsburger Kader zurückkehren. Am Dienstag stieg der Kroate wieder ins Mannschaftstraining ein.

"Das sah schon ganz gut aus", sagte Hecking. Auf der Kippe stehen dagegen noch die Einsätze von Innenverteidiger Simon Kjaer (Adduktorenzerrung) und von Mittelfeldspieler Jan Polak (Oberschenkelzerrung).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel