Trainer Thomas Tuchel vom FSV Mainz 05 hat vor dem Rhein-Main-Derby am Sonntag (15.30 Uhr/Liga total!) gegen Eintracht Frankfurt einen Paradigmenwechsel vollzogen.

"Wir verändern unseren Fokus. Wir erlauben uns, in den letzten vier Spielen mehr auf das Ergebnis als auf unsere Spielweise zu schauen", sagte der Coach, dessen Klub nur noch geringe Chancen auf die Europacup-Teilnahme hat: "Auf Dauer trägt diese Sichtweise nicht, aber für diesen kurzen Zeitraum können wir das mal machen."

Da die Mainzer das Hinspiel in Frankfurt gewonnen haben (3:1), rechnet Tuchel mit hochmotivierten Gästen.

"Wir können erwarten, dass Frankfurt nicht zwei Derbys in einer Saison verlieren möchte", äußerte der Trainer, der auf Ersatztorwart Heinz Müller, Jan Kirchhoff und Eric Maxim Choupo-Moting verzichten muss:

"Wir wollen aggressiv ohne Schaum vor dem Mund auftreten."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel