Nach dem Bekanntwerden der Steuerermittlungen gegen Bayern-Präsident Uli Hoeneß droht nun offenbar auch Karl-Heinz Rummenigge Ärger mit der Justiz.

Wie der "Focus" berichtet, läuft gegen den Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern München ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung.

Dem Bericht zufolge soll Rummenigge zwei Rolex-Uhren am Ende einer Katar-Reise Anfang Februar am Münchner Flughafen nicht verzollt haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel