Geschäftsführer Thomas Eichin von Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat eine Entlassung von Trainer Thomas Schaaf auch nach dem zehnten Spiel in Folge ohne Sieg ausgeschlossen. "Ein Trainerwechsel wäre zu diesem Zeitpunkt absoluter Nonsens", sagte Eichin nach der 0:1 (0:1)-Niederlage bei Bayer Leverkusen.

Der Vorsprung auf den Relegationsplatz schmolz damit auf zwei Zähler. Dennoch wird Schaaf im Spiel gegen den Tabellenvorletzten 1899 Hoffenheim am Samstag auf der Bank sitzen.

"Unsere Marschroute ist, mit Thomas Schaaf die Klasse zu halten und die Saison zu Ende zu bringen", sagte Eichin.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel