Im 133. Revier-Derby sah es über eine Stunde nach einer Schalker Wiedergutmachung aus.

Kevin Kuranyi erzielte in der 20. Minute durch einen spektakulären Seitfallzieher das 1:0. Der Lokalrivale aus Dortmund hingegen brachte es in der 1. Hälfte zu keiner einzigen ernsthaften Chance. Erst mit dem Ägypter Mohamed Zidan kam der Wandel.

Der Stürmer glich in der 81. Minute zum 1:1-Endstand aus. In der Tabelle ändert sich damit vorerst nichts. Dortmund bleibt mit 32 Punkten ein Zähler vor den Königsblauen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel