Innenverteidiger Neven Subotic vom Champions-League-Halbfinalisten Borussia Dortmund ist vom Wechsel seines Teamkollegen Mario Götze zum deutschen Meister Bayern München völlig überrascht worden. "Das habe ich wirklich nicht kommen sehen. Schon gar nicht zu diesem Zeitpunkt. Wenn er den Wunsch hat, sich woanders vielleicht noch zu steigern, dann bitte schön. Ich gönne ihm das", sagte der serbische Nationalspieler dem Internetportal "ran.de" vor dem Halbfinal-Rückspiel gegen Real Madrid am Dienstag.

Nur einen Tag vor dem Hinspiel des BVB gegen den spanischen Rekordmeister (4:1) war der Wechsel des 20 Jahre alten Nationalspielers Götze nach München für die festgeschriebene Summe von 37 Millionen Euro zur kommenden Saison bekannt geworden.

Mit Berichten, auch Robert Lewandowski könnte an die Säbener Straße wechseln, beschäftige er sich nicht, sagte Subotic. "Darüber mache ich mir hier und heute überhaupt keine Gedanken. Mir ist wichtig, dass Robert jetzt auf jeden Fall noch bei uns ist und seine Leistung bringt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel