Der frühere Welt- und Europameister Günter Netzer traut Stefan Effenberg das Traineramt beim FC Schalke 04 zu.

"Wenn es so kommt, dann ist es sicher ein mutiger Schritt der Schalker. Viele sind durch ihren Mut belohnt worden, und warum nicht mit Effenberg anfangen?", sagte Netzer dem Sport-Nachrichtensender "Sky Sports News HD".

Netzer ist von Effenbergs Qualitäten überzeugt:

"Wie er sich verhält, wie er analysiert, das hat ein Fundament. Er hat Kenntnis, er hat Ehrgeiz und er hat den Biss, dieses zu tun. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass man Erfolg haben muss. Es spricht für das Selbstvertrauen von Stefan Effenberg, dass er sich eine solche Aufgabe zutraut."

Effenberg wird derzeit in Gelsenkirchen als möglicher Nachfolger von Trainer Jens Keller gehandelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel