Diego Klimowicz vom VfL Bochum sah am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga 2008/09 als 21. "Sünder" die Gelb-Rote Karte. Der Argentinier wurde beim 1:1-Unentschieden bei Arminia Bielefeld von Schiedsrichter Lutz Wagner wegen wiederholten Foulspiels in der 86. Minute vorzeitig in die Kabine geschickt.

Der Stürmer ist damit automatisch für das nächste Saisonspiel seiner Mannschaft gesperrt.

In der Saison 2007/08 gab es mit 26 Gelb-Roten Karten die wenigsten seit Einführung der "Ampelkarten" 1991. Der Negativ-Rekord von 52-mal "Gelb-Rot" wurde in der Spielzeit 1994/95 aufgestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel