Rudi Völler, der laut Medien-Spekulationen als Nachfolger von Manager Uli Hoeneß bei Rekordmeister Bayern München gehandelt wird, gab nach dem 1:2 in Düsseldorf gegen den Hamburger SV ein klares Bekenntnis zu Bayer ab: "Ich kann mir nicht vorstellen, Leverkusen zu verlassen. Ich möchte noch viele Jahre mithelfen, hier etwas zu bewegen."

Es hat offenbar zwar ein loses Gespräch der Bayern mit dem 48-Jährigen - laut "kicker"-Informationen am Rande der Hochzeit von Michael Ballack im Juli 2008 gegeben -, doch mehr ist seitdem auch nicht passiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel