Nur einen Tag nach den Feierlichkeiten zum Triple-Gewinn des FC Bayern hat sich Nationalspieler Bastian Schweinsteiger einem operativen Eingriff am rechten Sprunggelenk unterzogen.

Wie die "Sport Bild" berichtet, ließ sich der 28-Jährige in Zürich einen freien Gelenkkörper entfernen.

Während Verteidiger Holger Badstuber (zweiter Kreuzbandriss) für Monate und Millionen-Neuzugang Mario Götze (Muskelbündelriss) die gesamte Vorbereitung verpassen werden, soll Schweinsteiger bereits zum Saisonauftakt am 26. Juni zusammen mit Neu-Coach Pep Guardiola wieder auf dem Rasen stehen.

Auch Mario Gomez hatte zu Beginn der gerade abgelaufenen Saison dieselbe Operation über sich ergehen lassen müssen und war im Anschluss gleich monatelang ausgefallen.

Götze soll im August wieder ins Training zurückkehren.