Mario Götze, millionenschwerer Neuzugang des FC Bayern, wird womöglich zum Saisonstart am 9. August gegen Borussia Mönchengladbach einsatzfähig sein.

"Mario sieht wieder gut aus", sagte Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge am Montag bei "Sky" "er fühlt sich vom Muskel her viel besser."

Der Triplesieger rechnet damit, dass der 37 Millionen Euro teure Offensivmann Ende Juli oder Anfang August ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Zum Bundesligaauftakt soll Ex-Dortmunder zum Einsatz kommen.

Götze, der sich zurzeit von einem Muskelbündelriss erholt, wird beim Trainingsstart am Mittwoch noch nicht dabei sein.

Auch diverse Nationalspieler verpassen den Trainingsauftakt unter Pep Guardiola in der Allianz Arena, da sie nach der Saison noch für ihre Länder im Einsatz waren und deshalb Sonderurlaub erhielten.

Außer Götze fehlt zusätzlich der Langzeitverletzte Holger Badstuber (Kreuzbandriss).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel