Augsburgs Trainer Markus Weinzierl freut sich im Audi Star Talk (So. ab 13.30 Uhr im TV auf SPORT1) über Auftaktgegner Borussia Dortmund und will gegen den Vizemeister einen Sieg zum Start in die neue Saison einfahren.

"Dass wir Dortmund am ersten Spieltag haben ist natürlich super für uns. Für das haben wir im letzten Jahr gekämpft, freuen uns jetzt darauf", erklärte Weinzierl: "Es ist klar, dass wir Außenseiter sind. Aber ich habe zu meiner Mannschaft gesagt: Wir wollen den Start besser gestalten als im letzten Jahr. Wir wollen das erste Spiel gewinnen."

Geschäftsführer Stefan Reuter hofft, dass der angepeilte Klassenerhalt in dieser Spielzeit schon vor dem letzten Spieltag gesichert wird.

"Es ist ganz klar unser Ziel, sich schrittweise weiter zu entwickeln. Unser Ziel ist es, nicht bis zum letzten Tag zittern zu müssen", sagte Reuter: "Das heißt, dass wir eine etwas stärkere Saison spielen als die Letzte. Damit wären wir schon zufrieden. Das Ziel muss ganz klar sein, die Klasse wieder zu halten."

Im Sportdirektor sieht Trainer Weinzierl einen wichtigen Faktor zur erfolgreichen Aufholjagd der vergangenen Saison, als Augsburg nach nur neun Punkten aus der Hinrunde doch noch den Klassenerhalt schaffte.

"Stefan hat den positiven Schwung mit reingebracht", berichtete Weinzierl klar: "Und ich kann mich noch gut an den ersten Satz erinnern, wo ich gesagt habe: 'Wir können die Relegation schaffen, was meinst du?' Da sagt Stefan zu mir: 'Ich bin noch nie abgestiegen. Wir schaffen das!'"

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel