Eintracht Frankfurt hat im Trainingslager in Feldkirchen den österreichischen Zweitligisten SKN St. Pölten geschlagen. Beim 3:2 (2:1) trafen Srdjan Lakic und Alexander Meier, zudem unterlief den Gastgebern ein Eigentor.

"Wir haben gegen einen engagierten Gegner gespielt. Das Wichtigste am Spiel: Es hat sich niemand verletzt", sagte Trainer Armin Veh nach der Begegnung vor 2500 Zuschauern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel