Felix Magath erhält vor der Verhandlung vor dem Bundesgericht des DFB Unterstützung von seinen Kollegen.

"Es ist richtig, dass Magath in die Bresche geht. Er ist ja auch Vizepräsident des Bundes deutscher Fußballlehrer, da ist er in einer Vorreiterrolle. Man muss uns auch mal zugestehen, dass bei uns Emotionen hochkochen. Die Solidarität der Trainer mit Magath sollte groß sein", sagte Hannovers Trainer Dieter Hecking der "Welt am Sonntag".

Duisburg-Trainer Peter Neururer kritisiert: "Man steht vor dem Gericht wie ein Straftäter."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel