Eintracht Frankfurt muss längere Zeit auf Mittelfeldspieler Marc Stendera verzichten.

Der 17-Jährige zog sich beim 4:1 (0:1)-Sieg im Testspiel gegen den Zweitligisten VfR Aalen einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu. Das ergab eine Kernspintomografie am Samstagabend.

Für das Team von Trainer Armin Veh drehten nach dem Rückstand durch Oliver Barth (24.) Nationalspieler Sebastian Jung und Neuzugang Joselu (52./53.) die Partie vor 3000 Zuschauern im Sportpark Höchst.

Stendera erhöhte per Abstauber (68.), ehe wiederum Joselu den Endstand besorgte (82./Foulelfmeter).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel