1899 Hoffenheim hat mit einer B-Elf ein Schützenfest gefeiert.

Drei Tage nach dem 3:0-Erfolg im ersten Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte bei Energie Cottbus gewann der Aufsteiger mit 20:2 beim Kreisligisten SC Reilingen.

Trainer Ralf Rangnick bot vor 1400 Zuschauern keinen der elf Spieler aus der Anfangsformation von Cottbus auf. Beste Schützen in einer gemischten Elf aus Ersatzspielern, Akteuren aus der 2. Mannschaft und Junioren waren Francisco Copado und Selim Teber mit jeweils drei Treffern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel