Der Hamburger SV hat den Härtetest gegen den englischen Premier-League-Klub West Ham United verloren.

Vor rund 4000 Zuschauern in Flensburg kassierte die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink eine 1:3 (1:3)-Niederlage. Heiko Westermann erzielte in der 42. Minute das zwischenzeitliche 1:2 gegen die Londoner, die am Samstag noch 1:4 gegen Mainz 05 verloren hatten.

Für den HSV war es nach den Niederlagen beim Telekom-Cup gegen Bayern München (0:4) und Borussia Dortmund (0:1) die dritte Pleite in Folge.

Zum Saisonauftakt am 11. August gastiert der Bundesliga-Dino bei Schalke 04.