Werder Bremen hat eine schwache Bundesliga-Vorbereitung mit einer verbesserten Leistung und einem Sieg abgeschlossen.

In der letzten Testbegegnung vor dem ersten Pflichtspiel am 4. August (14.30 Uhr) im DFB-Pokal beim Drittligisten 1. FC Saarbrücken setzten sich die Norddeutschen gegen den FC Fulham verdient mit 1:0 (0:0) durch.

Zuvor hatten die Bremer vier Test-Niederlagen in Folge kassiert.

Den Treffer des Tages erzielte Torjäger Nils Petersen in der 54. Minute aus kurzer Distanz, nachdem er zuvor Fulham-Keeper Maarten Stekelenburg den Ball abgejagt hatte.

Nach diesem Erfolgserlebnis agierten die Platzherren deutlich zielstrebiger, die Gäste aus der Premier League sahen sich zumeist in die Defensive gedrängt.

Vor der Partie wurde der neue Trainer Robin Dutt bei seinem Heimspieldebüt im Weserstadion von den 20.000 Zuschauern freundlich begrüßt.

Parallel dazu erschien allerdings versehentlich das Bild seines Vorgängers Thomas Schaaf auf der Anzeigetafel.

In den Stunden vor dieser Testbegegnung waren die Profis der Hanseaten am "Tag der Fans" trotz der enttäuschenden zurückliegendenden Saison von ihren Anhängern gefeiert worden.

Aaron Hunt wurde zum "Werder-Spieler der Saison 2012/2013" gewählt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel