Bundesligist Hannover 96 ist vom Sportgericht des Deutschen Bundes zu 30.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

Bei insgesamt vier Rückrundenspielen der vergangenen Saison hatten sich Fans der Niedersachsen unsportlich verhalten. Die Norddeutschen haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel