Der TV-Klassiker "Auf der Flucht" scheint in Köln zum Hit zu werden: Beim 1. FC ist derzeit ständig irgendein Profi a la Richard Kimble auf der Flucht.

Nach dem Fall Roda Antar muss sich Christoph Daum jetzt mit Pierre Wome befassen. Der 29-jährige Kameruner ist nicht aufzufinden.

Wo ist Wome? Die Frage treibt den Trainer um. Wome wurde nach sechswöchiger Verletzungspause in Köln zum Training erwartet, erschien aber nicht.

"Ich habe keine Ahnung, wo er ist. Irgendwo in Italien, bei einem Vertrauensarzt", so Daum im "Express".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel