DFL und DFB haben beim Meeting mit dem Sportausschuss des Bundestages massive Kritik wegen der Einführung des frühen Bundesliga-Sonntagsspiels einstecken müssen.

"Es brennt im Amateur-Fußball: von Kiel bis Burghausen. Die Vereine fühlen sich völlig an die Wand gedrückt. Was der neue Fernsehvertrag vorsieht, schlägt dem Fass dem Boden aus. Wohin soll der Amateur-Fußball noch ausweichen?", so Peter Rauen erbost.

Der stellvertretende Ausschuss-Vorsitzende spricht als Ex-Präsident des FSV Salmrohr und von Eintracht Trier aus Erfahrung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel