Noch ist Lukas Podolski nicht weg, da denkt Trainer Jürgen Klinsmann schon über ein zweites Engagement des Nationalstürmers beim FC Bayern München nach.

"Vielleicht ist er in vier Jahren ja ein anderer, reiferer Mensch, dann ist alles möglich. Stand heute bleibt, dass der Wechsel im Sommer zum 1. FC Köln das Beste für Lukas ist", sagte der Trainer "TV Movie Digital".

"Er kommt mit der Drucksituation nicht klar, an Toni und Klose vorbeiziehen zu müssen", vermutet Klinsmann, betont aber: "Das fußballerische Zeug für den FC Bayern hat er."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel