Kurz vor Ende der Transferperiode hat der FC Augsburg wie erwartet den südkoreanischen Nationalspieler Hong Jeong-Ho verpflichtet.

Der 24-jährige Abwehrspieler kommt vom Erstligisten Jeju United zum FCA und unterzeichnete einen Vier-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

Zur Ablösesumme wurden keine Angaben gemacht.

FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter ist froh, den noch gesuchten Innenverteidiger gefunden zu haben.

"Wir freuen uns, dass der Wechsel geklappt hat. Hong Jeong-Ho verfügt trotz seiner jungen Jahre bereits über viel Erfahrung", sagte er.

Trainer Markus Weinzierl hätte "nichts dagegen", dass Hong Jeong-Ho eine "ähnliche Entwicklung" nimmt wie die Mittelfeldspieler Koo Ja-Cheol (VfL Wolfsburg) und Ji Dong-Won (FC Sunderland), die in Augsburg aufblühten und eine wesentlichen Anteil am Klassenerhalt hatten, aber nicht gehalten werden konnten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel