Der angestrebte Spielertausch zwischen dem Hamburger SV und Hertha BSC steht unmittelbar bevor.

Hertha-Stürmer Pierre-Michel Lasogga soll für ein Jahr zum HSV wechseln, im Gegenzug geht der norwegische Mittelfeldspieler Per Skjelbred ebenfalls auf Leihbasis nach Berlin.

"Es ist besprochen, aber es geht noch um die formale Abwicklung. Es wird am Montag über die Bühne gehen", sagte Hertha-Manager Michael Preetz im Volkswagen Doppelpass bei SPORT1.

Preetz weiter: "Ich glaube, dass das ein Geschäft ist, bei dem alle Seiten ihre Freude haben. Pierre bekommt Spielpraxis, und wir haben im Mittelfeld noch Bedarf und würden in Per Skjelbred einen Spieler bekommen, der uns im Laufe der Saison sicher weiterhilft."

Lasogga, der sich vor einem Jahr einen Kreuzbandriss zugezogen hatte und sich nach seiner Rückkehr keinen Stammplatz erkämpfen konnte, soll in Hamburg die Stürmernot beim HSV lindern.

Dass dem U21-Nationalspieler das gelingt, davon ist Preetz überzeugt: "Er ist ein ungeduldiger, großartiger Junge mit einem großen Potenzial."

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel